ex:akta  Erbenermittlung  und  Familienforschung
HOME
WER WIR SIND
WIE WIR ARBEITEN
ALS ERBE ERMITTELT
FALLBEISPIELE
HONORAR
KONTAKT
IMPRESSUM
ex:akta ermittelt ex:akta beschafft ex:akta erstellt ex:akta begleitet Erbberechtigte
Rechtsnachfolger
Anspruchsberechtigte

Urkunden
Ersatznachweise
Archivdokumente

Erbscheinsanträge
Erbspiegel
Inventare

Beurkundung des Erbscheins
Nachlassauseinandersetzung
Abwicklung bis zur Auszahlung

Wie berechnet sich mein Erbanteil?

Wenn Sie als Erbe ermittelt wurden, ist es wahrscheinlich, dass Sie kein Alleinerbe sind, sondern einer Erbengemeinschaft angehören. In diesem Fall wird die Nachlasssumme nach gesetzlich festgelegten Erbquoten geteilt. Die Erbquote bezeichnet das anteilige Verhältnis in dem Sie erben. Die Erbquote ergibt sich in den meisten Fällen aus der Erbordnung (Anzahl der Familienstämme) und der Anzahl der Erbberechtigten. Sie kann nur vom Gericht festgestellt werden, wenn die Familie vollständig erforscht und alle Erbberechtigten bekannt geworden sind.

Die Höhe des Betrages, der an Sie zur Auszahlung kommt, richtet sich nach Ein Erbenermittler kennt den ungefähren Nachlasswert. Er kann meist auch einschätzen, in welcher Größenordnung Sie erben. Es ist jedoch nicht möglich, eine genaue Summe zu benennen, da diese von den oben benannten Faktoren abhängig ist. Als ausgewiesener Erbe können Sie Einsicht in die Akten der Nachlassverwaltung nehmen, bzw. erhalten diese Informationen zum Zeitpunkt der Erbauseinandersetzung.

< zurück
Inhalt